Gogo-Outfits und sexy Clubwear

Jeder kennt die heißen Vortänzerinnen in Clubs oder auf Veranstaltungen. Diese meist leicht bekleideten Damen nennt man Gogo-Tänzerinnen. Ihr Aufgabe ist es, die Gäste zu animieren und unterhalten. Natürlich brauchen die Mädels die passende Arbeitskleidung, denn Gogo-Tänzerinnen zeigen zwar viel Haut, sind aber nie ganz nackt. Es gibt aber noch viel mehr Anlässe, bei denen Gogo-Kleidung getragen wird. Zum Beispiel wollen sich viele Frauen auch im privaten Rahmen oder in intimen Clubs angemessen präsentieren. Wir möchten euch gerne erklären, welche Bekleidung sich zu welchem Anlass eignet.


Lack & Leder Reizwäsche

Damit die Gogos alle Blicke auf sich ziehen, ist die Bekleidung enorm wichtig. Entweder muss das Gogo-Outfit sehr auffällig oder sehr erotisch sein. Kleidung in Lack-und-Leder-Optik wird daher besonders gern genommen. So eignen sich mehrteilige Sets aus Top, Shorts und z.B. Arm- oder Beinstulpen. Diese sind aus elastischen Materialien gefertigt, so dass ein guter Sitz und viel Bewegungsfreiheit garantiert ist. Denn die Reizwäsche darf auf keinen Fall die Bewegungen stören. Dessous im Wetlook eignen sich besonders für Auftritte im Club, da sie zwar sehr erotisch ist, aber noch relativ viel verdecken. Ein richtiger Gogo-Auftritt ist schließlich kein Striptease.


Freizügige Kleider und Dessous

Auch abseits der großen Diskotheken gibt es Anlässe, Gogo-Kleidung zu tragen. So suchen viele Frauen nach dem passenden Outfit für Auftritte in Privatclubs, Swingerpartys oder bei anderen intimen Anlässen. Dafür darf die Bekleidung gerne auch etwas mehr zeigen. Hier sind transparente Stoffe gefragt und aufreizende Cutouts. Bestens geeignet sind hierfür freizügige Dessous-Sets oder Einteiler, die eine gewisse Extravaganz ausstrahlen. Die Stücke sind aus sehr speziellen Materialien oder so auffällig geschnitten, dass sie alle Blicke auf sich ziehen. Zu dieser Kategorie zählen auch Supermini-Kleider oder Netzkleider aus elastischen und damit sehr hautengen Materialien. Manche Dessous sind auch komplett durchsichtig, brustfrei oder ouvert und sollen den Körper weniger kleiden, sondern eher schmücken.

Gogo Accessoires

Zur Gogo-Bekleidung lassen sich wunderbar Accessoires kombinieren, da das gesamte Outfit gar nicht auffällig genug sein kein. So kann man den Look in eine bestimmte Stilrichtung lenken und ein optisches Ausrufezeichen setzen. Das klassische Accessoire sind Pasties, also Brustwarzenabdeckungen. Dies werden bei brustfreier oder transparenter Reizwäsche eingesetzt. Da sie selbstklebend sind, ist auch ein tänzerischer Auftritt mit ihnen kein Problem. Aber auch Handschuhe, Armstulpen oder Körperschmuck lässt sich oft perfekt einsetzen. Es kommt ganz auf den Anlass an, welches Teil zum Gogo-Outfit kombiniert werden sollte.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen immer gerne weiter! Tel: 02405 - 49 500 80 oder service@frivolita.de